Nutzen

Als Gebäudemanager / Facility Manager planen und steuern Sie die Facility Prozesse in Industrie-, Büro- und Wohngebäuden, Krankenhäusern, Schulen, Kindergärten, Shopping-Centern etc.

Nutzer, Investoren und Betreiber haben hohe Ansprüche an Kosteneffizienz, Komfort, Sicherheit und Umweltschutz. Der ausgebildete Facility Manager bringt diese Anforderungen konzeptionell in Einklang und sorgt für einen reibungslosen Gebäudebetrieb. Er ist in der Lage, im Spannungsfeld von Kosten, Qualität und Zeit Lösungswege für immobilienspezifische Anforderungen und Services zu erarbeiten und zielorientiert umzusetzen. Das schafft Standortvorteile und finanzielle Freiräume für Unternehmen und Institutionen.

 

Zielgruppen

  • Führungskräfte bzw. Personen mit Anspruch auf eine Führungsposition in den Dienstleistungsbereichen der Gebäudebewirtschaftung, Immobilienverwaltung und dem Facility Management
  • Ingenieure mit den Schwerpunkten Bauwesen und Technik
  • Architekten und Fachplaner
  • Sonstige Techniker
  • Kaufleute aus den Bereichen Immobilienentwicklung, Immobilienmanagement und Immobilienverwaltung
  • Kaufleute aus dem Bereich Beschaffungsmanagement
  • Immobilienmakler
  • Sonstige Personen mit Erfahrung im Bereich Hausverwaltung, Gebäudemanagement, Objektmanagement und Facility Management
  • Berufserfahrene Handwerker aus der Bau- und Ausbaubranche, Elektriker, Sanitär-, Heizungs-, Klima- und Lüftungstechniker, Gebäudereiniger etc.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Zur Prüfung zugelassen ist, wer mindestens eine der folgenden Anforderungen nachweisen kann:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im Facility Management oder in den Dienstleistungsbereichen der Gebäudebewirtschaftung / Immobilienverwaltung
  • Meisterprüfung in einem Bau- oder Ausbauhandwerk bzw. in einem anderen einschlägigen Handwerk oder vergleichbare Abschlüsse im kaufmännischen und infrastrukturellen Bereich
  • Erfahrung als Team- / Bereichsleiter/in im FM / in der Instandhaltung
  • Höhere Qualifikationsniveaus

Anforderungsprofil: Teilnehmende sind für die verantwortliche Wahrnehmung von Fach- und Führungsfunktionen qualifiziert, für die einschlägige Ausbildungsberufe sowie zusätzlich Berufs-, also einschlägige Betriebs-, Produktions-, Geschäftsprozess-, Kommunikations-, Kooperationserfahrungen fachliche Voraussetzung sind. Sie steuern und realisieren eigenständig die zu verantwortenden Leistungsprozesse in einem Unternehmensbereich, in einem Teilbereich einer sonstigen Institution, in unternehmerischer Selbständigkeit oder in Projekten und führen dafür Mitarbeiter.